Zum Hauptinhalt springen

Nach ersten Corona-FällenDarum ergibt vorsorgliches Testen in der Super League keinen Sinn

Fiebermessen als Routine: Lugano-Trainer Maurizio Jacobacci vor einem Training.
Corona-Tests werden in der Super League allerdings nicht regelmässig durchgeführt.
Auch Xamax meldete wenige Tage später einen positiven Fall.
1 / 7

Es gibt auch Teams, die testen

Im Teambus sind die Spieler über längere Zeit nah beieinander und können den Abstand nicht einhalten.

Von einem Abbruch war man weit entfernt

13 Kommentare
    ralfkannenberg

    Die Frage ist, warum man sich in der Schweiz standhaft weigert, Standards, die im Ausland üblich sind und sich dort sehr gut bewährt haben, zu übernehmen und statt dessen blind den Weisungen des BAG folgt. Juristisch ist das natürlich korrekt, aber man kann auch weitere Vorsorgemassnahmen ergreifen, um das Risiko zu verringern, dass eine ganze Mannschaft in Quarantäne geschickt werden muss und der sportliche Wettbewerb verzerrt wird.