Zum Hauptinhalt springen

Corona-Pandemie in WinterthurDas Albanifest 2021 bleibt in Gefahr

Der Stadtrat unterstützt das Albanifest-Komitee bei den Vorbereitungen des nächsten Stadtfestes mit einem ausserordentlichen Beitrag von 200’000 Franken. Diesmal will das Komitee mit einer Festabsage bis zuletzt zuwarten.

Der Trägerverein des Stadtfestes gelang es nicht, in den Jahren 2018 und 2019 grösseren Reserven anzulegen.
Der Trägerverein des Stadtfestes gelang es nicht, in den Jahren 2018 und 2019 grösseren Reserven anzulegen.
Foto: Enzo Lopardo

Für Dani Frei hat das nächste Albanifest längst begonnen. Der Präsident des Festkomitees und sein Team sind seit August mit der Vorbereitung des Stadtfestes beschäftigt, das vom 25. bis am 27. Juni 2021 stattfinden soll. «Wir werden alles tun, was in unserer Macht steht, um das Fest durchführen zu können», sagt Frei. Eine erneute Absage will das Organisationskomitee (OK) unbedingt vermeiden.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.