Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen

Regionalturnfest WiesendangenDas erste Festwochenende in Bildern

Vertreter der Trägervereine aus Wiesendangen, Thalheim, Oberwinterthur und Hegi beim Einmarsch auf das Festareal. 
Am ersten von zwei Festwochenenden standen unter anderem die Einzelwettkämpfe auf dem Programm.
Zu einem Turnfest gehören immer auch Wettkämpfe im Geräteturnen.
Und zu Wettkämpfen im Geräteturnen gehört immer auch Magnesium.
Zwei Mitglieder des TV Rickenbach beim Paarturnen.
Auch die kantonalen Meisterschaften im Vereinsturnen wurden bereits am ersten Wochenende ausgetragen – hier die Damenriege des TV Wetzikon bei ihrem Auftritt. 
Auch Vereinswettkämpfe für Jungen- und Mädchenriegen standen bereits auf dem Programm. 
Die Jugi Wiesendangen belegte mit über 100 Kindern in der 1. Stärkeklasse den 2. Rang.
Aber auch ältere Turnerinnen und Turner waren in Wiesendangen willkommen. Die Altersspanne reichte von 8 bis 80 Jahren.
Laut Organisationskomitee lobten die Festbesuchenden das übersichtlich und hübsch gestaltete Festareal in Wiesendangen, das man durch dieses Tor betreten kann.
Eine Kugelstosserin vom TV Thalheim stellt ihre Wurfkraft unter Beweis. 
Die Festwirtschaft ist am ersten Wochenende bereits gut in die Gänge gekommen.
Freiwillige Helferinnen und Helfer kümmern sich darum, dass die Besuchenden auch am zweiten Wochenende ein sauberes Festareal vorfinden werden.

zim