Zum Hauptinhalt springen

Explodierende Covid-19-Zahlen in WinterthurDas Kantonsspital hat noch nie so viele Corona-Fälle registriert

Das KSW verzeichnete beim Triage-Pavillon innert einer Woche über 140 Neuinfektionen – das ist neuer Rekord. Auch die Positivitätsrate ist überdurchschnittlich hoch.

Das KSW-Personal ist in Sachen Corona-Abklärungen derzeit stark gefordert.
Das KSW-Personal ist in Sachen Corona-Abklärungen derzeit stark gefordert.
Foto: Urs Jaudas

Die Vergleiche sind eindrücklich: Noch im März und April registrierte man im Abklärungs-Pavillon neben dem Kantonsspital täglich zwischen 30 bis 80 Corona-Tests. Die Positivitätsrate, also der prozentuale Anteil an durchgeführten, positiv ausgefallenen Tests, schwankte damals zwischen 5 und 7 Prozent. Im Juni sank die Rate dann auf 0,8 Prozent. In jüngster Zeit hat sich die Situation aber schlagartig verändert. Der Ansturm auf das Corona-Testzentrum beim KSW ist momentan riesig. Die Kapazitätsgrenze wurde in den letzten Tagen teilweise überschritten. Die KSW-Statistik zeigt: Allein in der vergangenen Woche wurden beim Testzentrum neben dem Kantonsspital durchschnittlich 232 Corona-Tests pro Tag durchgeführt – das ist neuer Rekord. Das Gleiche gilt für die Zahl der positiven Tests: In den letzten 7 Tagen wurden total 141 Neuinfektionen registriert. Ein so hoher Wert wurde bis jetzt noch nie erreicht. Die Positivitätsrate beträgt rund 9 Prozent.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.