Zum Hauptinhalt springen

Ersatzwahl in WinterthurDas sechsmalige Scheitern der Grünliberalen

Die grünliberale Katrin Cometta will in den Stadtrat. Die Partei drängt bereits seit zehn Jahren in die Regierung – bisher erfolglos. Ein Rückblick.

Wollte dreimal in den Stadtrat: Der Winterthurer GLP-Vordenker und heutige Kantonsrat Michael Zeugin. Foto: Dominique Meienberg
Wollte dreimal in den Stadtrat: Der Winterthurer GLP-Vordenker und heutige Kantonsrat Michael Zeugin. Foto: Dominique Meienberg

Die Grünliberalen sind im Winterthurer Stadtparlament eine Macht. In den vergangenen zehn Jahren haben sie drei Mal hintereinander das viertbeste Wahlresultat erzielt. Immer wieder sind sie Mehrheitsmacher zwischen den Blöcken. Doch sobald es um die Exekutive geht, bleibt der Erfolg aus.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.