Zum Hauptinhalt springen

Gemeinsam gegen leere Kirchen

Rund 50 Personen liessen sich am Dienstag in der reformierten Kirche Bassersdorf über eine Fusion mit Lindau und Brütten informieren.

In der reformierten Kirche Basserdorf gibt es keinen grundlegenden Widerstand gegen die Fusionspläne. Foto: Daniel Zannantonio/Archiv
In der reformierten Kirche Basserdorf gibt es keinen grundlegenden Widerstand gegen die Fusionspläne. Foto: Daniel Zannantonio/Archiv

Die Aussichten für die Landeskirchen sind düster. In Bassersdorf geht der Vizepräsident der reformierten Kirchgemeinde, die seit jeher mit Nürensdorf verbunden ist, von einer regelrechten Erosion des Kirchenvolkes aus. «Bis in zehn Jahren wird die heutige Mitgliederzahl um weitere 25 Prozent sinken», erklärte Daniel Brunner an einer Bevölkerungsinformation in der halbleeren Kirche. Falls diese Prognose zutrifft, dann bedeutet das, die Kirchgemeinde «Basi-Nüeri», wie man sich dort kurzum nennt, würde bis 2029 über 1300 der aktuell knapp 5300 Mitglieder verlieren.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.