Zum Hauptinhalt springen

Stadtbaumeister von Winterthur im Gespräch«Der Druck auf die Kernzonen steigt»

Gerade weil die Stadt weiter schnell wächst, will der Stadtbaumeister von den Bauherren Qualität einfordern. Wer die Kriterien nicht erreicht, der muss nachbessern.

Stadtbaumeister Jens Andersen zeigt uneinsichtigen Bauherren gerne Musterprojekte.
Stadtbaumeister Jens Andersen zeigt uneinsichtigen Bauherren gerne Musterprojekte.
Marc Dahinden

Eine Bauverweigerung ist eher selten. Was bedeutet es für Sie als Stadtbaumeister, dass die Baufirma auf einen Rekurs verzichtet?

Das erspart beiden Parteien viel Arbeit. Die Projektüberarbeitung im Sinn der Verweigerung kann rasch angegangen werden. Der Eigentümer kommt speditiver zu einem besseren Bauprojekt.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.