Zum Hauptinhalt springen

Der Flughafen baut sich einen Naturpark

15 Millionen Franken investiert die Flughafen Zürich AG, um auf 80'000 Quadratmetern hinter dem Circle ein Naherholungsgebiet zu schaffen. Die Naturschutzfläche wurde im Vergleich zu früher vergrössert.

Bei der Eröffnung des Parks wird 2020 eine Standseilbahn vom Circle auf den Butzenbüel fahren.
Bei der Eröffnung des Parks wird 2020 eine Standseilbahn vom Circle auf den Butzenbüel fahren.
Balz Murer

«Ein so grosses Naherholungsgebiet hat soweit uns bekannt ist kein anderer Flughafen auf der Welt», sagte Stephan Widrig, CEO des Flughafens Zürich am Montag anlässlicher einer Führung durch «The Park».

Hinter dem Dienstleistungszentrum «The Circle», welches im Sommer 2020 eröffnet werden soll, wird derzeit auf 80'000 Quadratmetern Grünfläche für rund 15 Millionen Franken der Butzenbüel aufgewertet, der kleine Hügel, der zwischen den Parkhäusern P1 bis P3 und der Flughafenautobahn liegt. Der Butzenbüel ist das Überbleibsel einer Gletschermoräne. In den 70er-Jahren wurden auf dem Hügel ein Wald, Wiesen und Feuchtgebiete angelegt und anschliessend unter Naturschutz gestellt.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.