Zum Hauptinhalt springen

Gastronomie in WinterthurDer Herbst und die Sorgen der Beizer

Das Coronavirus macht den Wirten das Leben schwer. Immerhin konnten viele in den letzten zwei Sommermonaten gut wirtschaften. Doch was passiert, wenn die Tage kühler werden?

Wie in vielen Restaurants der Stadt ist es in der Pizzeria Don Camillo draussen einfacher als drinnen, die vorgeschriebenen Abstände zu wahren.
Wie in vielen Restaurants der Stadt ist es in der Pizzeria Don Camillo draussen einfacher als drinnen, die vorgeschriebenen Abstände zu wahren.
Foto: Marc Dahinden

Thomas Wolf, Präsident von Gastro Winterthur und SVP-Gemeinderat, sagt es unverblümt: «Jetzt müssen wir für jeden Kaffee eine Fiche anlegen, das wird nicht lustig.» Er spricht die Regelung an, die seit diesem Donnerstag gilt: Wirtinnen und Wirte müssen die Daten ihrer Gäste aufnehmen. «Die Leute haben zum Glück Verständnis, die wissen ja, dass wir nur umsetzen, was von uns verlangt wird.»

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.