Zum Hauptinhalt springen

Corona-Pandemie im Kanton ZürichDer Schule drohen wegen Corona die Lehrer auszugehen

Die Zahl der Lehrerinnen und Lehrer, die wegen Corona ausfallen, nimmt deutlich zu. Das kantonale Volksschulamt ruft Studentinnen und Studenten zu Hilfe.

Ab Montag müssen die Sekundarschülerinnen und Schüler im Kanton Zürich während des Unterrichts eine Maske tragen, wie in England schon länger.
Ab Montag müssen die Sekundarschülerinnen und Schüler im Kanton Zürich während des Unterrichts eine Maske tragen, wie in England schon länger.
Foto: Getty Images

In den Schulen im Kanton Zürich ist die Zahl der Ausfälle von Lehrpersonen deutlich angestiegen. Grund sind die Absenzen von Lehrerinnen und Lehrer wegen einer Corona-Erkrankung, weil sie sich in Quarantäne befinden oder mit Symptomen auf das Ergebnis eines Tests warten.

Die Lage sei angespannt, teilt das kantonale Volksschulamt auf Anfrage dieser Zeitung mit. Genaue Zahlen kann das Amt keine angeben, weil Abwesenheiten von Lehrpersonen von bis zu drei Tagen durch die Schulen selbst abgedeckt werden müssen. Die Zahlen der dem Kanton bekannten längerfristigen Ausfälle hinken der Entwicklung drei Wochen hinterher. Länger weg sind Lehrpersonen nicht nur bei Krankheit, sondern auch weil sie sich weiterbilden, ein Dienstaltersgeschenk beziehen oder unbezahlten Urlaub machen.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.