Zum Hauptinhalt springen

Wegen des LockdownsDie Brauereien leiden

Die Restaurants waren während zwei Monaten zu, Grossveranstaltungen sind bis Ende August verboten. Das trifft die Brauereien in und um Winterthur. Vor allem jene, die kaum auf den Detailhandel setzen.

Durch die abgesagten Veranstaltungen verlieren viele regionale Brauereien eine wichtige Einnahmequelle.
Durch die abgesagten Veranstaltungen verlieren viele regionale Brauereien eine wichtige Einnahmequelle.
Archivbild: Urs Jaudas

Covid-19 hat viele Brauereien auf dem falschen Fuss erwischt: Just auf den Frühling haben viele ihre Lager gefüllt, um für die ersten sonnigen Tage bereit zu sein. Doch es kam bekanntlich anders.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.