Zum Hauptinhalt springen

Stadtratswahlen in WinterthurDie Brückenbauerin, die Klartext redet

Katrin Cometta (44) ist die Hoffnung der GLP, im siebten Anlauf in den Winterthurer Stadtrat einzuziehen. Die Kantonsrätin und studierte Staatswissenschafterin vertraut auf ihr politisches Gespür.

Der grosse Küchentisch im Reihenhaus auf dem Rosenberg ist Katrin Comettas (44) Lebensmittelpunkt. Hier wird gegessen, gearbeitet und manchmal politisiert.
Der grosse Küchentisch im Reihenhaus auf dem Rosenberg ist Katrin Comettas (44) Lebensmittelpunkt. Hier wird gegessen, gearbeitet und manchmal politisiert.
Foto: Enzo Lopardo


Katrin Comettas erste politische Handlung war ein Leserbrief. «Ich schrieb ihn noch als Schülerin, weil unser Lokalradio von der ‹Berner Zeitung› (jetzt Tamedia) übernommen wurde. Plötzlich wurden die Nachrichten nicht mehr in Berndeutsch gesendet», erinnert sie sich. In einer Familie von SP-Wählern aufgewachsen, wurde am Familientisch viel politisiert. Der Politik blieb sie treu: Sie studierte Staatswissenschaften an der Uni St. Gallen.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.