Zum Hauptinhalt springen

Mitgliederschwund im TösstalDie IG Tösstallinie steht vor dem Aus

Drei von vier Vorstandsmitgliedern treten zurück. Nachfolger sind nicht in Sicht. Der Vorstand der IG Tösstallinie wird deshalb wohl schweren Herzens die Auflösung des Vereins beantragen.

Die  Zugverbindungen im Tösstal sind in den vergangenen Jahren immer besser geworden. Der Erfolg hat sich wohl negativ auf die Mitgliederzahlen der IG Tösstallinie ausgewirkt.
Die Zugverbindungen im Tösstal sind in den vergangenen Jahren immer besser geworden. Der Erfolg hat sich wohl negativ auf die Mitgliederzahlen der IG Tösstallinie ausgewirkt.
Foto: Heinz Diener

Die IG Tösstallinie setzt sich seit 1994 für den öffentlichen Verkehr im Tösstal und im Jonatal ein. Während man zum Gründungszeitpunkt noch über ein Stilllegen der Tösstallinie diskutierte, wurde das Angebot im öffentlichen Verkehr seither stark verbessert, ein grosser Teil des Siedlungsgebiets ist inzwischen mit einem Halbstundentakt erschlossen.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.