Zum Hauptinhalt springen

EHCW unterliegt Biasca 1:4Die kleinen und die grossen Fehler

Weil der EHC Winterthur das Kellerduell der Swiss League gegen die Ticino Rockets 1:4 verliert, bleibt er auf dem letzten Platz sitzen. Die Chancen aufs Pre-Playoff schwinden immer mehr.

Kevin Bozon erzielte für den EHCW erst ein Tor, als es schon zu spät war.
Kevin Bozon erzielte für den EHCW erst ein Tor, als es schon zu spät war.
Foto: Enzo Lopardo

Selbst wenn es keinen Absteiger gibt wie in dieser Saison, hat ein Team wie der EHC Winterthur Spiele, die unbedingt gewonnen werden müssen, wenn es in der Tabelle irgendwo hinkommen will. Diesen Charakter hatten die Partien vor Weihnachten gegen die EVZ Academy. Der EHCW unterlag 0:2 und 0:1 und verlor im Kampf um die Teilnahme am Pre-Playoff den Anschluss an die Innerschweizer. Und am Dienstag nun ging es gegen die Ticino Rockets darum, wenigstens letzten Platz abzugeben. Wieder verloren die Winterthurer, diesmal mit 1:4. Offensichtlich haben sie (noch) nicht die Fähigkeit, mit Druck umzugehen und in solchen Spielen eine Bestleistung abzurufen.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.