Zum Hauptinhalt springen

Die Kröte «Eigental» ist immer noch nicht geschluckt

Der neu gewählte Gemeinderat Michael Welz will dafür kämpfen, dass die Eigentalstrasse offen bleibt. Die Gemeindepräsidentin sieht wenig Chancen.

Der Eigentalweiher ist ein bedeutendes Amphibienlaichgebiet mit grossen Vorkommen von Erdkröten und Grasfröschen. Auf ihrer Laichwanderung gelangen die Tiere jeweils auf die stark befahrene Eigentalstrasse.
Der Eigentalweiher ist ein bedeutendes Amphibienlaichgebiet mit grossen Vorkommen von Erdkröten und Grasfröschen. Auf ihrer Laichwanderung gelangen die Tiere jeweils auf die stark befahrene Eigentalstrasse.
Leo Wyden

Die Oberembracher wollen sich einfach nicht damit abfinden, dass die Eigentalstrasse per 2027 definitiv und unwiderruflich für den motorisierten Verkehr gesperrt wird -allen voran der Oberembracher alt Kantonsrat Michael Welz (EDU). Am letzten Wochenende wurde er mit grossem Abstand als neuer Gemeinderat gewählt. Der Grund für das deutliche Resultat dürfte ein Wahlversprechen sein. Er wolle dafür sorgen, dass die Eigentalstrasse auch nach Ablauf der Frist offen bleibe, sagte er letzte Woche gegenüber dem «Zürcher Unterländer».

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.