Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen

National LeagueDie Lions siegen im Penaltyschiessen, Zug gegen Lugano abgesagt

Die ZSC Lions erkämpfen sich gegen Genf Servette einen 4:3-Sieg nach Penaltyschiessen. Die Zürcher gewinnen die Partie doch noch, nachdem sie eine anfängliche 2:0-Führung aus der Hand geben.
Matchwinner auf Seiten der Zürcher ist Fredrik Petterson, der im Penaltyschiessen seine zwei Versuche verwandeln kann. Bereits das 1:0 in der 4. Minute hatte der Schwede erzielt.
1 / 9

Genève-Servette HC

Genève-Servette HC
3 : 4

ZSC Lions

ZSC Lions

58. Minute
Tor
57. Minute
Durcheinander vor dem Genfer Tor
54. Minute
Tor
54. Minute
Genf hat Zuversicht getankt
52. Minute
Linienrichter wird von Geering getroffen
48. Minute
Tor
45. Minute
ZSC kann 3:2-Situation nicht nutzen
43. Minute
Es wird heiss vor dem Genfer Tor
Drittelbeginn
"Rappi" gegen Ambri in Torlaune, Biel weiterhin in Rücklage
Pausenfazit - Keine Tore im Mitteldrittel
Drittelende
40. Minute
Strafe (2)
38. Minute
Erneut überzeugt Genf im Powerplay nicht
35. Minute
Strafe (2)
34. Minute
Viele Zweikämpfe, wenige Chancen
29. Minute
Descloux pariert gleich zweimal
26. Minute
Strafe (2)
23. Minute
Schwaches Powerplay der Genfer
Drittelbeginn