Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen
Werbung
Weiter nach der Werbung

Missstände bei RTSDie Mauer des Schweigens bricht

Das Frauenstreik-Kollektiv beim Westschweizer Radio und Fernsehen wirft der Unternehmensführung vor, Fälle von sexuellen Übergriffen vertuscht und eine Kultur des Schweigens geschaffen zu haben.
Weiter nach der Werbung
Weiter nach der Werbung

«Wir werden alles unternehmen, damit sich solche Vorfälle nicht wiederholen.»

Jean-Michel Cina, SRG-Verwaltungsratspräsident

«Die RTS-Führung hat jegliche Verantwortung zurückgewiesen und uns zum Schweigen gebracht.»

RTS-Mitarbeiter

Konfuses Sendekonzept

Junge Talente verheizt

5 Kommentare
Sortieren nach:
    Alexander Wetter

    RTS gehört abgeschafft, zu teuer und klägliche Sendungen