Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen
Werbung
Weiter nach der Werbung

Obwohl sie daheimbleiben dürftenDie meisten entlassenen Swiss-Flight-Attendants arbeiten freiwillig weiter

Die Welt zu sehen, gilt als einer der nicht monetären Lohnbestandteile als Flugbegleiterin: Crew auf dem Rückflug von Bangkok nach Zürich.
Weiter nach der Werbung
Weiter nach der Werbung

«In den letzten Monaten, als kaum jemand reiste, stand ich selten im Einsatz. Darum will ich in den paar Wochen, die mir bleiben, das Fliegen und alles, was dazugehört, so gut es geht, geniessen.»

Kyra T. (Name geändert), entlassene Flugbegleiterin

Es trifft die Jüngsten

Da hilft auch der anziehende Ferienverkehr nichts: Die Swiss hat 550 Personen entlassen.

Kündigungen sind rechtsgültig

Erbe der Swissair

49 Kommentare
Sortieren nach:
    hans Müller

    Und solche Leute entlässt die Swiss die sie am Ende der Pandemie - siehe Pläne der Ryanair - dann verzweifelt wieder suchen wird!