Zum Hauptinhalt springen

Mehr Zeit für die Basketball-Frauen aus WinterthurDie Premiere im Europacup wird vertagt

Der Basketballverband Fiba Europe verlegt den EuroCup um drei Monate. Die Winterthurerinnen können sich nun länger auf ihren ersten internationalen Einsatz vorbereiten.

Der BC Winterthur (hier im Bild Ymke Brouwer) wird erst im Dezember zum EuroCup antreten.
Der BC Winterthur (hier im Bild Ymke Brouwer) wird erst im Dezember zum EuroCup antreten.
Stefan Kleiser

Die Winterthurer Basketballerinnen werden ihre Qualifikationsspiele im EuroCup gegen die französische Auswahl von Saint-Amand Hainaut erst am 10. und 17. Dezember bestreiten und nicht bereits Ende September. Wie der europäische Basketballverband am Mittwoch mitteilte, wurde beschlossen, dass lediglich die Partien der höherklassigen EuroLeague an den vorgesehenen Terminen im Herbst ausgetragen werden, jene des EuroCups dagegen um drei Monate verschoben werden.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.