Zum Hauptinhalt springen

Unihockey der FrauenDie Red Ants legen einen Blitzstart hin

Die Winterthurerinnen sorgen in Zug mit fünf Treffern im Startdrittel früh für klare Verhältnisse und für einen gelungenen Saisonauftakt.

Nicole Mattle liess sich beim 6:1-Erfolg der Red Ants als dreifache Torschützin feiern.
Nicole Mattle liess sich beim 6:1-Erfolg der Red Ants als dreifache Torschützin feiern.
Michael Peter Allenwinden

Es war ein Startdrittel, von dem Trainer oft und gerne sagen, dass alles aufgegangen sei, was man sich vorgenommen habe. In der 4. Minute verwertete Nicole Mattle nach einem Schuss Hana Konickovas den Abpraller und erzielte damit den ersten Treffer der NLA-Saison 2020/21. Auch beim 0:2 zeigte die neue Tschechin Magdalena Plaskova beim Nachsetzen vor dem gegnerischen Gehäuse die nötige Entschlossenheit. Es folgte ein gekonnt herausgespieltes Powerplay-Tor durch Mattle in der einzigen Überzahl der gesamten Partie, ein von Sina Krausz abgeschlossener Konter zum 0:4 und ein zweiter Treffer Plaskovas, der als Produkt konsequenter Abschlussarbeit gewertet werden darf.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.