Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen
Werbung
Weiter nach der Werbung

Analyse zur Versöhnung am GolfDie Schlammschlacht der Scheichs ist vorerst zu Ende

Öffentlich geben sie sich harmonisch: Die Vertreter der Golfstaaten bei ihrem Treffen im saudischen al-Ula.
Weiter nach der Werbung
Weiter nach der Werbung

Die Welt profitiert

Das Ende der Blockade zeigt, dass Diplomatie und Dialog für alle Beteiligten langfristig mehr zu bieten haben als sogenannte Deals.

Teheran lobt Katars Widerstand

1 Kommentar
Sortieren nach:
    Ismet Vural

    Wenn die Konflikte mit der Dialog und Diplomatie gelöst wird, ist es für die Weltfrieden ein grösser Beitrag und ist es begrüssenwert.

    Es hat naemlich schon vor Wochen einen guten Austausch zwischen der Türkei und Saudi-Arabien gegeben. Qatar hat der Türkei kein Geld geschenkt sondern in die Wirtschaft investiert..

    Ohne die Türkei gebe es heute Qatar nicht mehr.. Das sagen Qatar-Bevölkerung..

    Die Türkei war in diesem Konflikt einer der engsten Verbundeten Qatar's . Qatar investierte in dieser Zeit verstaaerkt in der Türkei waehrend Tr-Truppen nach Qatar verlegten und massgeblich zur Versorgung des Landes beigetragen haben. In dieser Zeit wurde auch eine türkischer Militaerkommando-Zentrale aufgebaut.

    Die Saudis machen Manöver auf Ostmittelmeer mit FR, GR usw. gegen Die Türkei, jetzt die Versöhnung mit den türkenfreudlichen Qataris.... Hier ist Nahen Osten, es gibt kein Stillstand Petrodollars. Wir werden sehen, ob dieAbkommen tatsaechlich zu den Erfolg führen...