Zum Hauptinhalt springen

Unser Fussball-Podcast«Die Spieler müssen machen, was die Funktionäre wollen»

In Deutschland beginnt am Wochenende mit der Bundesliga der Profifussball wieder. Wo bleibt in der Corona-Krise die Stimme der Spieler?

Während die Clubs in der Schweiz immer noch nicht sicher sind, ob sie im Juni wieder spielen wollen, beginnt in Deutschland bereits am Wochenende wieder die Bundesliga. Auffällig ist, dass die Diskussionen um Geisterspiele oder den Abbruch der Saison praktisch nur von Club- und Ligavertretern geführt werden – oder vielleicht noch von Politikern. Aber wo bleibt eigentlich die Meinung der Spieler?

In unserem Podcast reden wir unter anderem genau darüber. Thomas Schifferle vertritt dabei eine sehr deutliche Haltung: «Am Ende müssen die Spieler machen, was die Funktionäre wollen. Weil es die Funktionäre sind, die schauen, dass die Clubs überleben.» Dem hält Dominic Wuillemin entgegen, dass es Mediziner gibt, die warnen, «dass eine Corona-Infektion das Karriereende bedeuten kann».

Die restlichen Themen unserer 38. Folge: ein Rückblick auf unsere «schönsten» Erlebnisse mit Erfolgstrainer Christian Gross, der am Sonntag so etwas wie seinen Rücktritt gegeben hat. Und wir beantworten Fragen unserer Hörer*innen. Unter anderem wurden uns mehrere interessante Vorschläge für die Fortsetzung der Saison geschickt. Und wir überlegen uns, welcher Schweizer Club die treusten und lautesten Fans hat.

Abonnieren Sie den Newsletter der Dritten Halbzeit

Wir freuen uns über Kritik, Streicheleinheiten oder Fragen, die wir in den kommenden Folgen gern beantworten. Die «Dritte Halbzeit» erscheint im Wochenrhythmus. Schreiben Sie uns hier in die Kommentare, via Instagram an dritte.halbzeit.podcast, melden Sie sich auf Twitter bei @razinger oder via E-Mail bei florian.raz@tamedia.ch.

2 Kommentare
    Rolf With

    Wie Frankreich die Saison sofort beenden das ist wie ein Pool im sommer ohne wasser.