Zum Hauptinhalt springen

Der Gestaltungsplan für das Areal Depot Deutweg in Winterthur ist fertigDie Stadt will höher bauen als erlaubt

Auf dem Areal des ehemaligen Busdepots im Mattenbachquartier soll sieben Geschosse hoch gebaut werden statt sechs.

Bild: Heinz Diener
Die «Urhalle» im Busdepots (links) muss teilweise leer stehen. Sie steht ebenso unter Denkmalschutz wie das ehemalige Verwaltungsgebäude (rechts).
Bild: Heinz Diener

Geht es nach dem Stadtrat, dürfen auf dem Areal Depot Deutweg im Mattenbachquartier Gebäude mit sechs Stockwerken und einem Dachgeschoss gebaut werden. So steht es im öffentlichen Gestaltungsplan, den er nun dem Grossen Gemeinderat vorlegt. Das Parlament hat sich schon einmal mit dem Areal beschäftigt. 2012 beschränkte es die Höhe auf fünf Stockwerke plus Dachgeschoss.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.