Zum Hauptinhalt springen

Schulstart verschobenDiese Schulen bleiben noch geschlossen

Am Montag besuchen die meisten Kinder im Kanton wieder die Schule. Einige müssen jedoch noch immer zu Hause bleiben, die Schulöffnung verzögert sich aufgrund der Heuferien.

Eine Lehrerin der Sekundarschule Rickenbach gibt Unterricht aus der Ferne. Sie wird am 11. Mai noch nicht mit einer Halbklasse starten.
Eine Lehrerin der Sekundarschule Rickenbach gibt Unterricht aus der Ferne. Sie wird am 11. Mai noch nicht mit einer Halbklasse starten.
Foto: PD

Heuferien, Vorsommerferien oder Pfingstferien: In einigen Gemeinden der Region Winterthur haben die Schulkinder zwischen den Frühlings- und den Sommerferien noch einmal frei. Die Ferien sind ein Relikt aus der Zeit, in der die Landwirte ihre Kinder zum Heuen auf den Feldern brauchten. Heute schätzen viele Eltern, dass sie zu tieferen Preisen verreisen können. Die Schulgemeinden, die noch Heuferien kennen, haben sich jetzt gut überlegt, ob sie am Montag wieder mit dem Präsenzunterricht beginnen sollen. Denn für viele würde das einen komplizierten Stundenplan mit Halbklassen bedeuten, der dann wieder von den Heuferien unterbrochen würde. Und für den 8. Juni gibt es voraussichtlich wieder neue Vorgaben. Das Volksschulamt hat den Gemeinden mit Heuferien darum die Erlaubnis erteilt, bis zum 8. Juni einen eigenen Weg einzuschlagen.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.