Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen
Werbung
Weiter nach der Werbung

Interview mit Josef DittliDieser Urner überwacht die US-Wahl

«Ich gehe frei von Angst dorthin»: Joef Dittli ist erstmals als Wahlbeobachter in Washington D.C. im Einsatz.
Weiter nach der Werbung
Weiter nach der Werbung

«Donald Trump ist als Person schon grenzwertig.»

21 Kommentare
Sortieren nach:
    Andreas Bollner

    Ich habe persönlich wahrhaftig nichts gegen Herrn Dittli. Er ist gewählter Ständerat und somit hat er ein legitimes Mandat in Bern. Aber ein Mandat in den USA, um dort die Wahl zu beobachten bzw. gewisse Modalitäten in Frage zu stellen? Das ist meines Erachtens des Guten zu viel. Die Amerikaner können sehr wohl ohne Urner zur Urne gehen...