Dossier: Fall Jürg Jegge: Missbrauchsvorwürfe gegen den «Lehrer der Nation»

In den 1970-er Jahren war Jürg Jegge der Musterpädagoge der Schweiz. Im April 2017 wurde publik, dass der «Lehrer der Nation» jahrelang Kinder sexuell missbraucht hatte. Die Staatsanwaltschaft wurde daraufhin aktiv - doch alle Fälle sind verjährt.


News

Jegge will Untersuchungs-Kosten nicht zahlen

Jürg Jegge will die Kosten, die für die Untersuchung wegen der Missbrauchsvorwürfe entstanden sind, nicht zahlen. Mehr...

Kanton muss Wiedergutmachung leisten

Thomas Möckli zum Missbrauchs-Skandal um Jürg Jegge. Mehr...

Jürg Jegge muss nicht vor Gericht

Die sexuellen Übergriffe auf Kinder dürften für den bekannten Pädagogen Jürg Jegge keine strafrecht­lichen Folgen haben. Die Zürcher Staatsanwaltschaft wird das Verfahren voraussichtlich einstellen. Mehr...

Fall Jegge wird aufgearbeitet

Die Bildungsdirektion lässt die Hintergründe des Falls «Jürg Jegge» von einem externen Experten abklären. Mehr...

Razzia bei Jürg Jegge

In Zusammenhang mit den Missbrauchsvorwürfen gegen Jürg Jegge hat die Polizei beim Pädagogen eine Hausdurchsuchung durchgeführt. Mehr...





Jegge will Untersuchungs-Kosten nicht zahlen

Jürg Jegge will die Kosten, die für die Untersuchung wegen der Missbrauchsvorwürfe entstanden sind, nicht zahlen. Mehr...

Kanton muss Wiedergutmachung leisten

Thomas Möckli zum Missbrauchs-Skandal um Jürg Jegge. Mehr...

Jürg Jegge muss nicht vor Gericht

Die sexuellen Übergriffe auf Kinder dürften für den bekannten Pädagogen Jürg Jegge keine strafrecht­lichen Folgen haben. Die Zürcher Staatsanwaltschaft wird das Verfahren voraussichtlich einstellen. Mehr...

Fall Jegge wird aufgearbeitet

Die Bildungsdirektion lässt die Hintergründe des Falls «Jürg Jegge» von einem externen Experten abklären. Mehr...

Razzia bei Jürg Jegge

In Zusammenhang mit den Missbrauchsvorwürfen gegen Jürg Jegge hat die Polizei beim Pädagogen eine Hausdurchsuchung durchgeführt. Mehr...

Zürcher Justiz und Bildungsdirektion werden im Fall Jegge aktiv

Sowohl die Staatsanwaltschaft als auch die Bildungsdirektion in Zürich werden bezüglich den Missbrauchsvorwürfen an Jürg Jegge aktiv. Der bekannte Schweizer Pädagoge hatte am Freitag zugegeben, dass es in den 1970er-Jahren zu sexuellen Kontakten mit Schülern kam. Mehr...

«Es war mir klar, dass das strafbar ist»

Der gefallene Musterpädagoge reagiert erstmals auf die Vorwürfe und gibt sexuelle Handlungen mit minderjährigen Schülern zu. Es handle sich um weniger als zehn Fälle. Mehr...

«Die mediale Inszenierung ist problematisch»

Die Vorwürfe gegen Jürg Jegge seien ernst zu nehmen und müssten geprüft werden, sagt Jugendpsychologe Allan Guggenbühl. Er kritisiert aber auch die Rolle der Medien. Mehr...

Stiftung Märtplatz lässt Jegge fallen

Die Stiftung Märtplatz zieht Konsequenzen aus den schweren Vorwürfen gegen ihren Gründervater Jürg Jegge. Am Donnerstag hat sie ihm seine Ehrenpräsidentschaft entzogen. Mehr...

Starpädagoge schwer beschuldigt

Den renommierten ­Pädagogen Jürg Jegge ­belasten seit gestern schwere ­Vorwürfe. Ein ehemaliger Schüler beschreibt in einem Buch jahrelangen sexuellen und psychischen Missbrauch. Mehr...

Video

Jegge soll Kinder sexuell missbraucht haben

Der als Musterpädagoge bekannte Jürg Jegge soll einen Jungen jahrelang missbraucht haben. Dies behauptet das Opfer in einem Buch, das heute vorgestellt wurde. Mehr...

Stichworte

Autoren