Dossier: Die Krise im Marthaler Pflegeheim

Mit der Pensionierung des langjährigen Heimleiters im Frühling 2015 brach die Krise im Zentrum für Pflege und Betreuung Weinland (ZPBW) in Marthalen offen aus. Danach kam es zu mehreren Kündigungswellen beim Personal. Auch in der Führung gab es seither mehrere Wechsel. Das ZPBW wird von den sechs Weinländer Gemeinden Benken, Marthalen, Ossingen, Rheinau, Trüllikon und Truttikon getragen. Eine Übersicht.


News

Beratung von aussen unerwünscht

Die Mehrheit der Gemeindedelegiertendes Marthaler Pflegezentrums will keine Heimstrategievon externen Profis. Das sei wenn schon Sache der Gemeinden. Mehr...

Fünfter Heimleiter am Ruder

Ein Mann mit Managererfahrung wird ab Februar das Marthaler Pflegeheim führen. Bis dann sollten die Altlasten bewältigt sein. Mehr...

Dem Marthaler Pflegeheim droht wieder ein riesiger Verlust

Das Heim in Marthalen hat noch immer mit schweren finanziellen Altlasten zu kämpfen. Der Grund dafür liegt in der im Juni 2015 offen ausgebrochenen Krise - respektive in deren Vorgeschichte. Mehr...

«Entwicklung hat sich beruhigt»

Das Pflegeheim in Marthalen soll einer externen Analyse unterzogen werden. Die Entwicklung bei der Personalsituation habe sich beruhigt, sagt der Heimkommissionspräsident. Mehr...

Der vierte Heimleiter in zwei Jahren

Das krisengeschüttelte Marthaler Pflegeheim hat einen interimistischen Heimleiter gefunden. Er wird seine Stelle schon am Montag antreten. Mehr...

Hintergrund

Die Freistellung hat sich abgezeichnet

Die Pflegedienstleiterin des Zentrums für Pflege und Betreuung Weinland (ZPBW) ist per sofort freigestellt. Eine Überraschung ist die Trennung allerdings keineswegs. Mehr...

«Es ist ein Heim ohne Seele geworden»

Eine Mitarbeiterin des Heims erzählt, wie sie die aktuelle Situation im Zentrum für Pflege und Betreuung erlebt. Mehr...

Kritiker werfen Verantwortlichen vor, sie beschönigten die Lage im Heim

Offiziell kehrt im Marthaler Zentrum für Pflege und Betreuung Weinland allmählich Ruhe ein. Doch Recherchen zeigen, dass es hinter den Kulissen nach wie vor gärt. Kritiker sprechen von einer Angstkultur und teils sogar von Mobbing. Mehr...

Heimleiter will, dass Kritiker mit ihm reden

Eine Gruppe von Mitarbeitenden des Zentrums für Pflege und Betreuung Weinland (ZPBW) kritisieren den Heimleiter ad interim Victor Gähwiler via Aufsichtsbeschwerde. Gesprochen hat sie mit diesem aber offenbar noch nie. Mehr...

Die gute Seele des Heims zieht weiter

Am Donnerstag verlässt Heimleiter Peter Zollinger das Zentrum für Pflege und Betreuung Weinland. Der 65-Jährige wird eine grosse Lücke hinterlassen. Mehr...





Beratung von aussen unerwünscht

Die Mehrheit der Gemeindedelegiertendes Marthaler Pflegezentrums will keine Heimstrategievon externen Profis. Das sei wenn schon Sache der Gemeinden. Mehr...

Fünfter Heimleiter am Ruder

Ein Mann mit Managererfahrung wird ab Februar das Marthaler Pflegeheim führen. Bis dann sollten die Altlasten bewältigt sein. Mehr...

Dem Marthaler Pflegeheim droht wieder ein riesiger Verlust

Das Heim in Marthalen hat noch immer mit schweren finanziellen Altlasten zu kämpfen. Der Grund dafür liegt in der im Juni 2015 offen ausgebrochenen Krise - respektive in deren Vorgeschichte. Mehr...

«Entwicklung hat sich beruhigt»

Das Pflegeheim in Marthalen soll einer externen Analyse unterzogen werden. Die Entwicklung bei der Personalsituation habe sich beruhigt, sagt der Heimkommissionspräsident. Mehr...

Der vierte Heimleiter in zwei Jahren

Das krisengeschüttelte Marthaler Pflegeheim hat einen interimistischen Heimleiter gefunden. Er wird seine Stelle schon am Montag antreten. Mehr...

So kam es im Pflegeheim zum ersten Eklat

Seit bald zwei Jahren schon gerät das Marthaler Pflegeheim regelmässig in die Negativschlagzeilen. Nun zeigt ein Protokoll zum ersten Mal, wie sich die Heimkrise zwischen Mai und Juni 2015 massiv zuspitzte und schliesslich eskalierte. Mehr...

Neuer Heimleiter kapituliert und geht

Am Donnerstag hat der neue Leiter des Marthaler Pflegeheims seine Kündigung eingereicht – nach nur knapp siebeneinhalb Monaten. Sowohl die Heimleitung als auch die -kommission wurden letzte Woche teils stark kritisiert. Mehr...

Böses Erwachen bei den sechs Gemeinden

Die Delegierten des Marthaler Pflegeheims haben der Heimkommission einen Denkzettel verpasst. Sie lehnten die Jahresrechnung 2016 ab und übten teils massive Kritik. Mehr...

Rechnungsprüfer lehnen die Heimrechnung ab

Wieder mehr Kündigungen beim Personal, die sofortige Freistellung der Pflegedienstleitung Anfang März und nun noch das: Die Rechnungsprüfungskommission weist die Rechnung 2016 des Marthaler Pflegeheims zurück. Mehr...

Erneut brodelt es im Marthaler Pflegheim

Das Zentrum für Pflege und Betreuung Weinland (ZPBW) kommt nicht zur Ruhe. Nun ist die Pflegedienstleiterin per sofort freigestellt worden. Wie es weitergeht, ist offen. Mehr...

Der neue Heimleiter sieht’s gelassen

Der neue Leiter des Zentrums für Pflege und Betreuung Weinland (ZPBW) heisst Thomas Bucher. Der 39-jährige Schaffhauser wird das Marthaler Heim ab dem 1. September leiten. Mehr...

Leitung behebt die «Sturmschäden»

Das Zentrum für Pflege und Betreuung Weinland kam letztes Jahr kaum aus den Schlagzeilen. Nun hat die neue Führung damit begonnen, das Heim anders auszurichten. Die Nachfolge für den alten Heimleiter ist aber noch nicht gefunden. Mehr...

Die Heimkritiker sind kolossal gescheitert

Alle fünf Beschwerden gegen die Heimleitung und die alte Heimkommission des Zentrums für Pflege und Betreuung Weinland (ZPBW) sind abgeschmettert worden. Mehr...

Beschwerden gefährden den Neustart

Schon wieder muss sich der Bezirksrat mit dem Zen­trum für Pflege und Betreuung auseinandersetzen. Dabei hätte das Heim erst gerade neu beginnen wollen. Mehr...

Heim auf dem Weg der Besserung?

Das Zentrum für Pflege und Betreuung Weinland hat eine komplett neue Heimkommission. Nach konfliktreichen Monaten scheint die Basis für einen Neuanfang gelegt zu sein. Mehr...

«Bezirksrat hat weise entschieden»

Trägergemeinden begrüssen den Entschluss des Bezirksrats, die Rücktrittsgesuche der Heimkommission zu bewilligen. Auch der Kommissionspräsident ist erleichtert. Ein Rückblick auf die Vorgänge im Pflegezentrum Weinland. Mehr...

Der Bezirksrat fragt zuerst die Gemeinden

Noch ist offen, ob die Heimkommission des Pflegezentrums Weinland zurücktreten darf. Zuerst will der Bezirksrat wissen, was die Trägergemeinden davon halten: Sie sind sich uneins. Mehr...

Arzt ruft zu Besonnenheit auf

Der Bezirksrat prüft nach dem Rücktrittsgesuch der siebenköpfigen Heimkommission des Pflegezentrums in Marthalen, ob der Heimbetrieb sichergestellt ist. Derweil lobt ein Arzt das Heimpersonal. Die Betreuung sei professionell. Mehr...

Hilferuf aus dem Pflegeheim

Nach dem angekündigten Rücktritt der gesamten Heimkommission kommen weitere Fakten ans Licht: Mitarbeitende haben sich mit einem Brief an die Trägergemeinden gewandt. Mehr...

Vertrauen in Delegierte ist dahin

Erstmals nennt die Heimkommission des Pflegezentrums Weinland Gründe für ihren Rücktritt: Das Vertrauen in einzelne Delegierte sei nicht mehr gegeben. Gekündigt hat neben der Heimleiterin auch deren Stellvertreterin. Mehr...

Auch Heimleiterin verlässt Pflegeheim

Im Zentrum für Pflege und Betreuung Weinland will nicht nur die Heimkommission zurücktreten. Auch die Heimleiterin hat gekündigt. Mehr...

Die Freistellung hat sich abgezeichnet

Die Pflegedienstleiterin des Zentrums für Pflege und Betreuung Weinland (ZPBW) ist per sofort freigestellt. Eine Überraschung ist die Trennung allerdings keineswegs. Mehr...

«Es ist ein Heim ohne Seele geworden»

Eine Mitarbeiterin des Heims erzählt, wie sie die aktuelle Situation im Zentrum für Pflege und Betreuung erlebt. Mehr...

Kritiker werfen Verantwortlichen vor, sie beschönigten die Lage im Heim

Offiziell kehrt im Marthaler Zentrum für Pflege und Betreuung Weinland allmählich Ruhe ein. Doch Recherchen zeigen, dass es hinter den Kulissen nach wie vor gärt. Kritiker sprechen von einer Angstkultur und teils sogar von Mobbing. Mehr...

Heimleiter will, dass Kritiker mit ihm reden

Eine Gruppe von Mitarbeitenden des Zentrums für Pflege und Betreuung Weinland (ZPBW) kritisieren den Heimleiter ad interim Victor Gähwiler via Aufsichtsbeschwerde. Gesprochen hat sie mit diesem aber offenbar noch nie. Mehr...

Die gute Seele des Heims zieht weiter

Am Donnerstag verlässt Heimleiter Peter Zollinger das Zentrum für Pflege und Betreuung Weinland. Der 65-Jährige wird eine grosse Lücke hinterlassen. Mehr...

Stichworte

Autoren