Dossier: 150 Jahre Kinderspital

Vor 150 Jahren legte der Zürcher Conrad Cramer mit einer Spende den Grundstein für das heutige Zürcher Kinderspital. Mittlerweile ist das «Chispi» längst ein unverzichtbarer Bestandteil des Zürcher Gesundheitswesens geworden.


News

Gutes Geschäftsjahr dank Spenden

Die «Kinderspital Zürich»-Eleonorenstiftung ist zufrieden mit dem Geschäftsjahr 2017. Die Stiftung schreibt einen Gewinn von 20,3 Millionen Franken. Mehr...

Interview

Lobbyist für das Kind

Im Sommer wird Felix Sennhauser, Ärztlicher Direktor des Kinderspitals pensioniert. Ein Rückblick auf 22 Jahre Kispi-Geschichte. Mehr...

Hintergrund

Aushalten, was nicht auszuhalten ist

Im Kinderspital durchleben Familien Extremsituationen. Dann stehen ihnen Seelsorgerinnen und Seelsorger bei. Sie taufen, trösten und tragen mit. Mehr...

Emmas Körper vergiftet sich selber

Kinder mit seltenen Krankheiten sind Stammgäste im Kinderspital. Die 13-jährige Emma Franzoni hat einen OTC-Mangel und kann Eiweiss nicht richtig abbauen. Sie muss alle paar Monate ins Spital. Mehr...

Die Emanzipation der Schwestern

Früher pflegten Diakonissen die Patienten am Kinderspital Zürich. Für sie war ihre Tätigkeit ein Gottesauftrag. Heute sind Pflegefachleute hochspezialisiert und keiner würde sie mehr «Schwester» nennen. Ein Gespräch über die Entwicklung der Pflege. Mehr...

Steter Kampf gegen die Schwerkraft

In Affoltern am Albis steht das schweizweit einzige Zentrum für Neurorehabilitation von Kindern. Mehr...





Gutes Geschäftsjahr dank Spenden

Die «Kinderspital Zürich»-Eleonorenstiftung ist zufrieden mit dem Geschäftsjahr 2017. Die Stiftung schreibt einen Gewinn von 20,3 Millionen Franken. Mehr...

Lobbyist für das Kind

Im Sommer wird Felix Sennhauser, Ärztlicher Direktor des Kinderspitals pensioniert. Ein Rückblick auf 22 Jahre Kispi-Geschichte. Mehr...

Aushalten, was nicht auszuhalten ist

Im Kinderspital durchleben Familien Extremsituationen. Dann stehen ihnen Seelsorgerinnen und Seelsorger bei. Sie taufen, trösten und tragen mit. Mehr...

Emmas Körper vergiftet sich selber

Kinder mit seltenen Krankheiten sind Stammgäste im Kinderspital. Die 13-jährige Emma Franzoni hat einen OTC-Mangel und kann Eiweiss nicht richtig abbauen. Sie muss alle paar Monate ins Spital. Mehr...

Die Emanzipation der Schwestern

Früher pflegten Diakonissen die Patienten am Kinderspital Zürich. Für sie war ihre Tätigkeit ein Gottesauftrag. Heute sind Pflegefachleute hochspezialisiert und keiner würde sie mehr «Schwester» nennen. Ein Gespräch über die Entwicklung der Pflege. Mehr...

Steter Kampf gegen die Schwerkraft

In Affoltern am Albis steht das schweizweit einzige Zentrum für Neurorehabilitation von Kindern. Mehr...

Stichworte

Autoren