Zum Hauptinhalt springen

Das sagt die Allergologin«Durch ein Verbot kann ein falsches Sicherheitsgefühl entstehen»

Bettina Bogatu, stellvertretende Leiterin der Allergologie im Kinderspital Zürich, erklärt, wie gefährlich Erdnussallergien für Kinder sind und was eine Allergie für die Betroffenen und ihre Familien bedeutet.

Eine Erdnussallergie ist vor allem für Kinder lebensbedrohlich.
Eine Erdnussallergie ist vor allem für Kinder lebensbedrohlich.
Archivfoto: Peter Würmli

Welche Formen der Erdnussallergie gibt es?

Bei der Soforttypallergie auf Erdnuss unterscheidet man zwischen der primären Allergie, die meist im Kindesalter erstmals auftritt und lebensbedrohlich verlaufen kann, und der sekundären Allergie, die oft bei jugendlichen oder erwachsenen Pollenallergikern auftritt und fast immer einen harmlosen Verlauf nimmt.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.