Zum Hauptinhalt springen

Er führte Roche an die WeltspitzeEhemaliger Roche-Chef Fritz Gerber gestorben

In den Achtzigerjahren führte er Roche und die Zurich Versicherung in Personalunion - jetzt ist Fritz Gerber an einem Hirnschlag gestorben.

Er führte Roche an die Weltspitze: Der Berner Fritz Gerber auf einer Archivaufnahme aus dem Jahr 2013.
Er führte Roche an die Weltspitze: Der Berner Fritz Gerber auf einer Archivaufnahme aus dem Jahr 2013.
Bild: F. Hoffmann-La Roche Ltd

Am Sonntag ist Fritz Gerber mit 91 Jahren verstorben, vermeldet sein ehemaliger Arbeitgeber Roche. Er erlag einem Hirnschlag. Gerber führte Roche mit den Übernahmen des US-Biotech-Unternehmens Genentech und des deutschen Diagnostik-Spezialisten Boehringer Mannheim an die Weltspitze. In den 80er Jahren leitete der gebürtige Berner die beiden Konzerne Roche und den Versicherer Zurich in Personalunion.

Lesen Sie hier den Nachruf auf den Schreinersohn, der Roche an die Weltspitze führte.

5 Kommentare
    Hans Scholl

    Er hatte mich seinerzeit bei der Zurich in einer Gruppenfunktion noch persönlich eingestellt. Er wollte nichts zu den Qualifikationen oder bisherigen Tätigkeiten wissen - dies könne er den Unterlagen entnehmen - sondern sich einfach nur unterhalten, um sich ein Bild von der Person zu machen. Ich nahm ihn als direkt, offen und fordernd aber fair wahr. Er war noch ein Patron der alten Schule.

    Nach Gerber's Weggang kam Rolf Hüppi (im Doppelmandat als CEO + VR-Präs.) und damit gings mit der Zurich bergab.