Zum Hauptinhalt springen

Nun in der FavoritenrolleEin Augenöffner für den FCZ

Beim 4:0 in St. Gallen zeigen die Zürcher, was mit Kampfgeist und Konterspiel alles möglich ist. Am Sonntag gegen Lugano müssen sie nun aber zeigen, ob sie auch als Favorit bestehen können.

FCZ-Stürmer Blaz Kramer und seine Teamkollegen haben beim 4:0-Sieg gegen Leader St. Gallen überrascht.
FCZ-Stürmer Blaz Kramer und seine Teamkollegen haben beim 4:0-Sieg gegen Leader St. Gallen überrascht.
Foto: Gian Ehrenzeller (Keystone)

Das 0:4 hat den FCZ in dieser Saison nie so richtig losgelassen. Sechsmal verlor er bisher so hoch, allein dreimal gegen YB. Einmal kam ein 1:4 dazu und einmal noch ein 0:5, das war wie aus heiterem Himmel nach fünf Siegen in Folge. Die vielen hohen Niederlagen drückten vor allem eines aus: Dem FCZ fehlte die Konstanz und Stabilität, er fiel schnell auseinander, wenn er Gegenwind spürte.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.