Zum Hauptinhalt springen

Wildtiere in WinterthurBereits ein zweiter Biber gefilmt

In Töss und in Wülflingen ist seltener Gast aufgetaucht: Biber vermehren sich zwar im Kanton konstant. In Winterthur gab es aber bislang kaum Begegnungen.

Einst war er in der Schweiz ausgestorben. Seit 50 Jahren vermehrt er sich wieder: Der europäische Biber. Nun ist er auch in Winterthur aufgetaucht (Symbolbild).
Einst war er in der Schweiz ausgestorben. Seit 50 Jahren vermehrt er sich wieder: Der europäische Biber. Nun ist er auch in Winterthur aufgetaucht (Symbolbild).
Foto: Christian Kutschenreiter

Plötzlich war er da, der Biber, und so schnell, wie er aufgetaucht war, war er auch wieder weg – zu schnell, als dass Liliana Auladell ihn mit der Kamera hätte einfangen können. Die Primarlehrerin staunte nicht schlecht, als letzte Woche der ungewohnte Besucher im Tössemer Rieterkanal, an den ihr Elternhaus angrenzt, vor ihren Augen vorbeischwaderte. «Sonst sieht man immer mal wieder Fische und gelegentlich Krebse. Einen Biber aber noch nie», sagt die 26-Jährige. Dass das Nagetier nicht grundsätzlich kamerascheu ist, bewies es, als es kurz darauf umkehrte und wieder kanalaufwärts schwamm – dieses Mal direkt vor Auladells Kamera durch.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.