Zum Hauptinhalt springen

2:1-Sieg bei Leader LausanneEin Coup – FCW verzögert Aufstiegsfeier

Mit einem Sieg gegen den FCW wäre der FC Lausanne-Sport gestern Abend in die Super League zurückgekehrt. Aber er verlor 1:2 und muss weiter warten.

Verdorbene Aufstiegsparty: Konsternierte Lausanner, während die Winterthurer Ousmane Doumbias Siegestor bejubeln.
Verdorbene Aufstiegsparty: Konsternierte Lausanner, während die Winterthurer Ousmane Doumbias Siegestor bejubeln.
Freshfocus

Am Ende schlichen die Waadtländer und ihr Winterthurer Trainer-Duo Giorgio Contini/Umberto Romano mit hängenden Köpfen vom Platz. Für Contini hatten die 1000 Zuschauer noch eine besondere Portion an Pfiffen bereit. Die Enttäuschung war auch deshalb besonders gross, weil der Abend für sie wunschgemäss begonnen hatte. Der Fahrplan für eine Lausanner Aufstiegsfeier schon an diesem Abend war ja klar: Zuerst mussten die Grasshoppers in Kriens Federn lassen, dann Lausanne seinen eigenen Anteil leisten, einen Heimsieg gegen den FCW.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.