Zum Hauptinhalt springen

Besetzung der Credit Suisse in Zürich 2019Ein Drittel der Aktivisten kam aus dem Ausland

Deutsche, Österreicher, Greenpeace-Kader und ein Präsidentschaftskandidat der SP: Die Liste der gebüssten Besetzer der CS-Filiale in Zürich ist lang – und brisant.

Ein grosser Teil stammte aus dem Ausland: Eine Gruppe Klimaaktivisten blockiert den Eingang der Credit Suisse beim Paradeplatz in Zürich.
Ein grosser Teil stammte aus dem Ausland: Eine Gruppe Klimaaktivisten blockiert den Eingang der Credit Suisse beim Paradeplatz in Zürich.
Foto: Keystone

Am 8. Juli 2019 stürmten rund 60 Aktivisten die Filliale der Credit Suisse am Paradeplatz in Zürich und blockierten den Haupteingang. Es war eine der ersten aufsehenerregenden Aktionen im Klimasommer 2019. Jetzt wird klar: Ein grosser Teil der Aktivisten stammte aus dem Ausland und hat Beziehungen zu Greenpeace.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.