Zum Hauptinhalt springen

Wahlen in Basel-StadtEin guter und ein schlechter Tag für die Grünen

Ein bitterer Tag für die Basler Regierungspräsidentin Elisabeth Ackermann vom Grünen Bündnis. Sie verpasste das absolute Mehr deutlich.
Vier Kandidaten schafften die Wahl auf Anhieb (von links): Erziehungsdirektor Conradin Cramer (Liberale, bisher), Gesundheitsdirektor Lukas Engelberger (CVP, bisher), Finanzdirektorin Tanja Soland (SP, bisher) und Nationalrat Beat Jans (SP, neu).

Ackermann in der Kritik

SP verliert, Grüne und Grünliberale legen zu

Fliegt die FDP aus der Regierung?

13 Kommentare
    Thomas Meier

    Ich begrüsse diese Wahl. Nicht weil ich ein Gegner der Grünen wäre - ganz im Gegenteil.

    Aber es ist ein Beweis, das die Bevölkerung kritisch ist und genau hinschaut. Es ist ein Beweis, das die Bevölkerung - anders als die Rechtspopulisten - keiner Partei verfallen sind.

    Und vorallem ist es ein Beweis, das die Demokratie funktioniert - und nicht mit Pseudo-Initiativen verteidigt werden muss.

    "Halbe" Schweizer können Demokratie. Ob das auch "ganze" Schweizer können?