Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen
Werbung
Weiter nach der Werbung

«La Samaritaine»-Warenhaus in ParisEin neuer Luxustempel und die Kunden stehen Schlange

Wiedereröffnung nach 16 Jahren: Das Glasdach und das Treppenhaus des ikonischen Art-Deco-Warenhauses La Samaritaine nach seiner Renovierung im Juni 2021 in Paris.
Weiter nach der Werbung
Weiter nach der Werbung

Verwegener Luxustempel

Bernard Arnault (rechts) und der französische Präsident Emmanuel Macron während der Zeremonie zur  Wiedereröffnung im La Samaritaine.

Oh ja, Baby, ich war da

Die Geschichte der Samaritaine begann begann bereits 1870. Das Warenhaus um 1931.

Luxus ist hier in erster Linie ein Gefühl, für jeden erschwinglich.

Ein Warenhaus wie ein Museum: Eine provozierend zur Schau gestellte Architektur.
Denkmalschützer wollten die futuristische Wellenfassade des Neubaus erst nicht durchwinken.

Nur ein Bildschirm im ganzen Gebäude

Schau mal hier, schau mal dort, wo ist mein Handy? Ein Influencer macht ein Selfie während der Wiedereröffnung.
12 Kommentare
Sortieren nach:
    Alejandro Galan

    Vor 12 Jahren habe ich das "Stephen's Green Shopping Centre" (St Stephen's Green, Dublin, D02 HX65, Irland) in Dublin besucht und das Einkaufzentrum ist fast identisch als diese von Paris. Der Unterschied ist, dass das "Stephen's Green Shopping Centre" eine Fabrik war, welche die Iren als Eikaufzentrum mit sehr wenigen Kosten umgebaut (besser gesagt angepasst) haben. In Dublin ist ein Wunder standen und niemand hat darüber ein Wort geschrieben. Die Frage ist, wer hat wen die Gestaltung oder die Idee kopiert?