Zum Hauptinhalt springen

Genossenschaft für die BühneEin Profitheater für drei Groschen

83 Zürcher Gemeinden tragen das Theater Kanton Zürich als Genossenschafterinnen. Weil einige die Beiträge als zu hoch empfanden, musste die Finanzierung angepasst werden.

2018 spielte das Theater Kanton Zürich unter anderem den «Sommernachtstraum»  
von William Shakespeare. Hier am Ufer des Sees in Richterswil.
2018 spielte das Theater Kanton Zürich unter anderem den «Sommernachtstraum»
von William Shakespeare. Hier am Ufer des Sees in Richterswil.
Foto: T+T Fotografie / Toni Suter

Es wird ein Jubiläumsjahr: 50 Jahre Theater Kanton Zürich (TZ). Start ist im September. Nebst sieben Repertoireproduktionen sind nicht weniger als acht Premieren geplant, darunter Bertolt Brechts «Dreigroschenoper», die mit umfangreicher Besetzung und einem siebenköpfigen Orchester produziert wird. Die Regie führt Intendant Rüdiger Burbach selbst. Während die nun auslaufende Spielzeit durch Corona-bedingte Ausfälle und Reduktionen geprägt war, soll 2021 alles besser werden.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.