Zum Hauptinhalt springen

Analyse zum Fall Olof PalmeEin Schlusspunkt, der keiner ist

Olof Palme, damals schwedischer Ministerpräsident, im Dezember 1983.

Engström konnte die Polizei regelrecht an der Nase herumführen.

Die Debatten um den Fall werden mit diesem Ergebnis nicht beendet sein.

7 Kommentare
    Claire Deneuve

    Nun ist Stig Engström einfach der "perfekte" Mord gelungen. Mann weiss nicht mal ob er beabsichtigt auf Palme wartete oder obs einfach Zufall war, dass er als Waffennarr eine Waffe auf sich hatte als er den verhassten Olof Palme nach dem Kinobesuch begegnete. Als anscheinend dem Alkohol sehr zugänglichen Menschen hätte es auch sein können, dass dieser diesen Mord spontan auslöste.

    Sein Spiel nachher mit der Polizei und den Untersuchungsbehörden war allerdings äusserst raffiniert, es kam ihm natürlich auch zupass, dass die Ermittlungsbehörden schlecht gearbeitet haben.

    Was dann zu seinem Selbstmord im Jahr 2000 geführt hat, weiss auch niemand, er liess sich schon 1999 zum 2. mal scheiden .

    War es am Ende doch der Fluch jener Februarnacht im Jahre 1986 der ihn am Ende doch einholte und in den Suizid trieb?