Zum Hauptinhalt springen

Pfiffe für einen Mann, den GC sehr gut brauchen kann

Die Grasshoppers spielen gegen Aarau 0:0, Debütant Oliver Buff wird vom eigenen Anhang geschmäht.

Nullnummer: GC kommt gegen Aarau nicht über ein 0:0 hinaus und hinkt Leader Lausanne mit jetzt schon sechs Punkten Rückstand hinterher.
Nullnummer: GC kommt gegen Aarau nicht über ein 0:0 hinaus und hinkt Leader Lausanne mit jetzt schon sechs Punkten Rückstand hinterher.
Ennio Leanza, Keystone
Die Saga um ein neues Stadion in Zürich ist altbekannt. Heute wurde in Aarau eine Abstimmung für ein neues Stadion gewonnen, die Zürcher Fans reagierten mit Sympathien auf ihrem Banner.
Die Saga um ein neues Stadion in Zürich ist altbekannt. Heute wurde in Aarau eine Abstimmung für ein neues Stadion gewonnen, die Zürcher Fans reagierten mit Sympathien auf ihrem Banner.
Ennio Leanza, Keystone
Unschöner Empfang: Der Ex FCZ-Spieler Oliver Buff, hier noch auf der Bank, gab sein Debut für seinen neuen Verein GC und wurde von den eigenen Fans mit Pfiffen und Schmähgesängen empfangen.
Unschöner Empfang: Der Ex FCZ-Spieler Oliver Buff, hier noch auf der Bank, gab sein Debut für seinen neuen Verein GC und wurde von den eigenen Fans mit Pfiffen und Schmähgesängen empfangen.
Ennio Leanza, Keystone
1 / 4

Beim Schmähplakat, da waren die Anhänger der Grasshoppers irgendwie übereifrig. Dieses Mittel haben sie schon beim Auswärtsspiel in Schaffhausen verbraucht. Dabei war damals das Ziel ihres Ärgers noch gar nicht im Team. Also mussten gestern Pfiffe und minutenlange Beleidigungen reichen, als Oliver Buff in der 77. Minute zum ersten Mal in seinem Leben ein Fussballfeld in einem GC-Leibchen betrat.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.