Zum Hauptinhalt springen

FCW-PersonalienJulian Roth bleibt und drei Neue sind im Test

Obschon er zuletzt lange verletzt fehlte, hat der 22-jährige Verteidiger Julian Roth vom FCW einen neuen Vertrag erhalten. Zwei weitere Defensivspieler sowie zwei Torhüter werden dieser Tage getestet.

In den Frühjahrsrunden vor der Corona-Pause kam Julian Roth beim FCW wieder zu Einsätzen über 90 Minuten (wie hier bei der 0:1-Niederlage in Schaffhausen).
In den Frühjahrsrunden vor der Corona-Pause kam Julian Roth beim FCW wieder zu Einsätzen über 90 Minuten (wie hier bei der 0:1-Niederlage in Schaffhausen).
Foto: Heinz Diener

Über zwei Jahre, vom 21. August 2017 bis zum 19. Oktober des vergangenen Herbsts, blieb FCW-Verteidiger Julian Roth ohne jeden Einsatz in der Challenge League. So lange währte nämlich nach wiederholten Knieoperationen wegen eines Kreuzbandrisses sein Anlauf, ins Winterthurer «Eins» zurückzukehren. Erst in den fünf Frühjahrsrunden 2020 vor der Corona-Pause brachte es Roth wieder zu Spielen über 90 Minuten. Die reichten der sportlichen Führung des FCW offensichtlich, an eine weitere Zukunft des mittlerweile 22-Jährigen im Profifussball zu glauben. Das Ergebnis: Roth unterschrieb einen neuen Vertrag, gültig bis 2022.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.