Zum Hauptinhalt springen

Summer Cup ohne WinterthurEine gute Wasserball-Idee zum falschen Zeitpunkt

Swiss Waterpolo lanciert nach dem Abbruch der Meisterschaft den Summer Cup. Doch die Teams aus dem Schwimmclub Winterthur nehmen nicht teil.

Keine offiziellen Spiele im Sommer: Kevin Mancari vom Schwimmclub Winterthur.
Keine offiziellen Spiele im Sommer: Kevin Mancari vom Schwimmclub Winterthur.
Foto: Stefan Kleiser

Auch die Saison im Wasserball endete wegen der Ausbreitung von Covid-19 frühzeitig. Rund ein Drittel der Qualifikation war ausgetragen, dann wurde die Meisterschaft abgebrochen. Inzwischen sind Wettkämpfe wieder erlaubt. Also schrieb Swiss Waterpolo für Mitte Juli bis Ende August einen Wettbewerb für die Equipen der NLA und NLB sowie der Frauenliga aus. «Eine Schweizer Meisterschaft durfte es wegen Swiss Olympic nicht sein», erklärt Ruedi Herzog, Chef Meisterschaften des Verbandes. Also wurde es der «Summer Cup».

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.