Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen
Werbung
Weiter nach der Werbung

Corona-Session in BernDividendenverbot bei Kurzarbeit ist vom Tisch

Nur 65 Millionen für Kitas
Ständerat ist gegen längere Fristen für Rückzahlung von Corona-Krediten
Nationalrat bevorzugt Pauschallösung bei Geschäftsmieten
Chefs sollen gleich hohe Entschädigung wie Selbstständige erhalten
Unterstützung für Medien
Das Parlament will Medien in der Corona-Krise mit Überbrückungshilfe unterstützen.
Nationalrat will öffentlichen Verkehr zusätzlich unterstützen
Empfangsgebühr nicht mehrfach zahlen
Nationalrat befürwortet Grundlage für Staatshilfen für flugnahe Betriebe
Mit 133 zu 60 Stimmen nimmt die grosse Kammer die Vorlage an.
Falscher Zeitpunkt für Forderungen für den Klimaschutz
Bundespräsidentin Simonetta Sommaruga spricht sich für die Vorlage zur Änderung des Luftfahrsgesetztes aus.
Anpassung des Luftfahrtgesetzes
Thomas Hurter, SVP-Nationalrat und Präsident von aerosuisse, spircht sich für die Anpassung des Luftfahrtgesetzes aus.
Tag zwei der Corona-Session
Ueli Maurer fährt im Tram durch Bern
Die wichtigsten Geschäfte im Überblick
Es muss wieder aufgestanden werden: Der Ständerat nimmt den ersten Tag im Exil auch mit einer Prise Humor.
Nationalrat genehmigt Kredite
Ungewohntes Bild: Der Nationalrat tagt in den Berner Messehallen.
Mieterlass für kleinere Betriebe
Viele Geschäfte müssen weiterhin Miete zahlen, obwohl sie nicht öffnen dürfen.
Lehrstellen in der Krise sollen gesichert werden
Jugendliche schnuppern an der Berufsmesse in Zürich diverse Ausbildungsmöglichkeiten.
Modalitäten für Kredite anpassen
Diskussionen wegen Tracing-App
Kosten für das Gesundheitswesen im Blickpunkt
Ständerat stimmt gesetzlicher Grundlage für Luftfahrt-Hilfe zu
Am Boden, statt in der Luft: Parkierte Maschinen der Swiss und von Edelweiss auf dem Flugplatz Kloten.
195 Kommentare
Sortieren nach:
    Claude Brès

    Als Konzernchef würde ich unter dem Motto „gouverner c‘est prévoir“ die Liquiditäten der Unternehmung erhöhen wollen und die Dividenden streichen. Sicherstellen, dass die Unternehmung weiter existiert, ist positiv für Mitarbeiter, Aktionäre und Pensionskassen. Zuletzt ist es auch eine moralische Frage. Unter dieser Prämisse wäre eine Gesetzgebung überflüssig! Einige Firmen haben bereits richtig reagiert, aber es dürfte mehr sein.