Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen
Werbung
Weiter nach der Werbung

Stromunfall bei Axa in WinterthurElektriker erleidet schwere Verbrennungen

Am Montag hat sich ein Mitarbeiter der Axa in deren Gebäude an der Pionierstrasse schwer verletzt.
Weiter nach der Werbung
Weiter nach der Werbung

mcp/thö

1 Kommentar
Sortieren nach:
    Ulrich

    Starkstrom ist etwas anderes als Hochspannung. Dies ist für Leute, die im Physikunterricht hinter den Säulen gesessen haben, mindestens verwirrlich.

    Die Aussage, dass ein Lichtbogen entstehen würde, wenn man nur schon in die Nähe der Leitung kommt, gilt nur für Hochspannung (generell über 1000 Volt). Das hat man eigentlich nur in Transformatoren-Anlagen.

    Starkstrom ist eine volkstümliche Bezeichnung und ist nur eine Aussage über den auf einer Leitung fliessenden Strom. Starkstrom kann in jeder Stromverteilungsstation auf den zusammenfassenden "Hauptleitungen" und z.B. auch in einer Batterianalage auftreten und wird nur bei Berührung zweier Pole gefährlich. Hierzu zählen insbesondere Werkzeuge, die zwei Pole berühren und einen Kurzschluss auslösen. Beim Unterbrechen des Kurzschlusses kann ein Lichtbogen entstehen.