Zum Hauptinhalt springen

Lausanne gegen den FCWEndlich mal «den Sack zu machen»

Im für ihn besten Fall steigt der FC Lausanne-Sport am Freitagabend nach zwei Jahren in der Challenge League wieder in die Elite auf. Eine Bedingung dafür ist auf jeden Fall ein Heimsieg gegen den FCW.

Leistungsträger bei Lausanne: Aldin Turkes (links) und Torhüter Mory Diaw, der gegen GC der Matchwinner war.
Leistungsträger bei Lausanne: Aldin Turkes (links) und Torhüter Mory Diaw, der gegen GC der Matchwinner war.
Freshfocus

FCW – Lausanne-Sport vor 3500 Zuschauern auf der Schützenwiese war am 21. Februar das letzte Spiel vor der Corona-Pause. Die Waadtländer hatten danach als unbestrittener Favorit auf den Aufstieg in die Super League 15 Punkte Vorsprung auf Vaduz und die Grasshoppers. Dem entsprach, Mitte Juni, auch ihre Leistung im ersten Pflichtspiel hierzulande nach der Zwangspause: Die Waadtländer verloren den Cup-Viertelfinal gegen den FC Basel erst in der Verlängerung und nach einer starken Leistung 2:3.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.