Zum Hauptinhalt springen

Fussball 2. Liga interregionalEndlich wieder mal ein Sieg für Seuzach

In einem spektakulären Match schlägt Seuzach die Nachwuchsmannschaft von Wil 5:3.

In Bestform: Gabriel Auer (links) erzielte drei Tore.
In Bestform: Gabriel Auer (links) erzielte drei Tore.
Archivfoto: Urs Kindhauser

1:0 – 1:1 – 3:1 – 3:3 – 5:3: Normalerweise ist Handball die Sportart, in der die Torfolge statt jeder einzelne Treffer in einem Spiel notiert wird. Auf dem Sportplatz Rolli aber könnte man diese Zählweise durchaus auch im Fussball einführen, um die Matchtelegramme etwas zu entschlacken. Denn nicht weniger als 27 Tore sind in den ersten vier Heimspielen des FC Seuzach gefallen, acht davon diesen Samstag. Der 5:3-Erfolg des Heimteams gegen den Nachwuchs des FC Wil war besonders wichtig. Denn es war erst der zweite Saisonsieg für die Equipe von Trainer Stéphane Lüthi nach vier Niederlagen und nur einem Punkt in den letzten fünf Spielen.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.