Zum Hauptinhalt springen

Ernsthaft üben – ohne «Globis»

Erstmals seit acht Jahren proben Polizei und Armee am Flughafen gemeinsam den Krisenfall. Zum raschen Schutz der hochsensiblen Einrichtung hat das Militär Truppenteile aus Walenstadt eingeflogen. Der Auftrag umfasst auch die Sicherung des wichtigsten Internethubs der Region Zürich.

Das Trio im Dienste der Sicherheit ist: Ueli Zoelly, Chef Flughafenpolizei (Mitte), Divisionär Hans-Peter Kellerhals (re.) als Befehlshaber der Territorialdivision 4, und Oberleutnant Philipp auf der Maur, der vor Ort das Tor 130 sichert.
Das Trio im Dienste der Sicherheit ist: Ueli Zoelly, Chef Flughafenpolizei (Mitte), Divisionär Hans-Peter Kellerhals (re.) als Befehlshaber der Territorialdivision 4, und Oberleutnant Philipp auf der Maur, der vor Ort das Tor 130 sichert.
Paco Carrascosa
Mit Spiegelauf dem Kontrollgang.
Mit Spiegelauf dem Kontrollgang.
Paco Carrascosa
Zuerich_Flughafen_Uebung Skill18 der Territorialdivision 4
Zuerich_Flughafen_Uebung Skill18 der Territorialdivision 4
Paco Carrascosa
1 / 7

Allzu grosse «Action» ist nicht das, was Hans-Peter Kellerhals, oberster Chef der Territorialdivision 4, in dieser Woche sehen will. Zumindest nicht in der Übung namens «Skill», die seit Montag am Flughafen läuft. Schliesslich wolle man den laufenden Betrieb nicht übermässig beeinträchtigen. «Besser klein und gezielt», lautet das Motto für Übungen deshalb.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.