Zum Hauptinhalt springen

Sonderedition für Bassersdorf-NürensdorfErstes original Monopoly aus dem Zürcher Unterland ist fertig

Jetzt gibt es den weltweiten Brettspielklassiker Monopoly auch in der Edition Bassersdorf-Nürensdorf. Die ersten Exemplare sind zwar fertig, müssen aber vorerst noch im Lager bleiben.

Das Präsidenten-Trio mit Christoph Bösel (SVP) aus Nürensdorf (von links), Doris Meier (FDP) aus Bassersdorf und Roger Bösch, dem Gewerbevereinspräsidenten beider Gemeinden hält Mitte März das originale Monopoly der eigenen Sonderedition in Händen. Den Verkaufsstart mussten sie allerdings auf später verschieben.
Das Präsidenten-Trio mit Christoph Bösel (SVP) aus Nürensdorf (von links), Doris Meier (FDP) aus Bassersdorf und Roger Bösch, dem Gewerbevereinspräsidenten beider Gemeinden hält Mitte März das originale Monopoly der eigenen Sonderedition in Händen. Den Verkaufsstart mussten sie allerdings auf später verschieben.
Francisco Carrascosa

Die Vorfreude auf die erste Spielrunde war gross, als die beiden Gemeindepräsidenten mit dem Vorsitzenden des lokalen Gewerbevereins kürzlich «ihre» Version des neusten Monopoly präsentieren konnten. Doch nun, zwei Wochen später, müssen Christoph Bösel (Nürensdorf), Doris Meier (Bassesdorf) und Roger Bösch (Gewerbe Basi-Nüeri) ihre Spiellust doch noch eine Weile zügeln. Die Corona-Krise hat ihnen die Lancierung des neusten Monopolys vorläufig verunmöglicht.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.