Zum Hauptinhalt springen

Kampf um Renten«Es gibt einen Anstieg der IV-Fälle vor Gericht»

Hans-Jakob Mosimann ist Präsident des Zürcher Sozialversicherungsgerichts. Im Interview spricht er über den Spardruck bei der IV, die Auswirkungen der Corona-Krise und den Pendenzenberg am Gericht.

Das Sozialversicherungsgericht kümmert sich unter anderem um IV-Streitfälle.
Das Sozialversicherungsgericht kümmert sich unter anderem um IV-Streitfälle.
Themenfoto: Urs Jaudas

Herr Mosimann, das Zürcher Sozialversicherungsgericht hatte letztes Jahr gut 2000 neue Fälle. Knapp die Hälfte davon betrifft die Invalidenversicherung (IV). Wie kommt das?

Das fragen wir uns auch, und zwar seit Jahren. Denn es ist ein konstanter Wert, dass die IV-Fälle knapp die Hälfte aller Fälle ausmachen. Möglicherweise liegt es daran, dass es dabei um Renten und deren Höhe geht. Das hat materiell eine grosse Bedeutung für die Leute.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.