Zum Hauptinhalt springen

China-Bausteine in WinterthurEs gibt nicht nur Lego

Der Seemer Patric Gnepf hat einen Webshop für Spielsteine gegründet, die nicht alle den Namen Lego
tragen. Er importiert direkt aus China und träumt von einem Pop-up-Store.

Patric Gnepf in seinem Kreativraum mit Bau-Sets der chinesischen Marke Wange.
Patric Gnepf in seinem Kreativraum mit Bau-Sets der chinesischen Marke Wange.
Foto: PD

«Klemmbausteine» verkaufe er, sagt Patric Gnepf. Doch was um Himmels willen ist ein Klemmbaustein? «Lego baut Klemmbausteine», sagt Gnepf. «Aber es gibt eben nicht nur Lego.» In China, wo auch viele der Original-Lego-Steine gefertigt werden, bieten inzwischen gegen 20 Konkurrenten eigene Sets an: Hochhäuser, Schiffe, Rennautos, Brücken und vieles mehr. Markenrechtlich ist das nicht verboten, solange es keine genauen Kopien sind. In der Schweiz findet man Hersteller wie Wange und Xingbao dennoch nicht in den Läden, man muss sie direkt aus China bestellen.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.