Zum Hauptinhalt springen

Wahlkampf in Winterthur«Etwas heikel»: Auch Unterstützung von GLP-Cometta gibt zu reden

Pfadi Winterthur weibelt für den FDP-Politiker Urs Hofer und irritiert damit. Doch auch Hofers Kontrahentin Katrin Cometta erhält Support von unerwarteter Seite.

Die Frauenzentrale will sie im Stadtrat: GLP-Kandidatin Katrin Cometta.
Die Frauenzentrale will sie im Stadtrat: GLP-Kandidatin Katrin Cometta.
Foto: Enzo Lopardo

Der Schweizerische Handball-Verband sucht irritiert das Gespräch mit Pfadi Winterthur, Anlass ist die politische Empfehlung für FDP-Kandidat Urs Hofer im Stadtratswahlkampf. Doch auch auf der Gegenseite wurde kürzlich eine bemerkenswerte Unterstützung publik.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.